Planung der Migration

 

Eine Datenmigration besteht aus drei Schritten. Im Extraktionsschritt wird gefiltert, welche Daten übernommen werden sollen. Kunden, die vor fünfzig Jahren gestorben sind, werden beispielsweise nicht übernommen. Als zweites erfolgt eine Transformation. Die Daten liegen im Datenmodell des Altsystems vor. Sie müssen also transformiert werden, dass sie zum Datenmodell des Zielsystems „passen“. Im dritten und letzten Schritt werden die transformierten Daten ins Zielsystem geladen.

 

Zu planende Abschnitte sind:

  • Aufbau parallel laufender Systemlandschaften
  • Sicherstellung der Termineinhaltung durch alternative Lösungsansätze
  • Durchführung umfassender Test- und Schulungsmaßnahmen bereits vor dem Roll-out
  • lückenlose Integration der vorab definierten Unternehmensvorgaben